Kosten

Der monatliche Solidarbeitrag beträgt aktuell 10% vom zu versteuernden Einkommen,
zuzgl. 20 € Verwaltungsbeitrag.
Einmalig wird eine Aufnahmegebühr von 50 € erhoben.
Die Mitglieder engagieren sich aktiv in den lokalen Gemeinschaften und bei bundesweiten Aufgaben.

Fragen, denen wir nachgehen
Bei unseren durchschnittlichen jährlichen Ausgaben pro Mitglied liegt SOLIDAGO über alle Altersklassen deutlich unter den Pro-Kopf-Ausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung. Woran liegt das?
Ist das so, weil die Mitglieder beteiligt sind, auf allen Ebenen mitentscheiden und daher ein anderes Kostenbewusstsein entwickeln? (Kein Moral Hazard)
Oder liegt es daran, dass Prävention und die Förderung von Gesundheit im Sinne von Salutogenese so hoch gehalten werden?
Gehen SOLIDAGO-Mitglieder seltener zum Arzt und falls ja, warum? Verschleppen sie womöglich Krankheiten?
Ist SOLIDAGO nur ein Zusammenschluss von Gesunden und Reichen?
Tragen eine gesundheitsfördernde Lebensweise und die Eingebundenheit in wohltuender Gemeinschaft per se zur Kostenersparnis bei?
Führt die dezentrale, subsidiäre Organisation und ehrenamtliche Selbstverwaltung zu den Einsparungen?
Um all diese und weitere Fragen fundiert beantworten zu können, beteiligen sich die Mitglieder an Forschungsprojekten und Längsschnittstudien.



Main menu 2

EU Copyright | Page